Das Unternehmen


Was ist Sukhothai?
Ursprung und Kern von der Sukhothai GmbH ist die unvergleichliche Kochkunst der gebürtigen Thailänderin Wanphen Heymann-Sukphan. Sie verkörpert in Europa wie kein anderer Koch die Seele der thailändischen Küche. Gemeinsam mit ihrem Mann Gion Heymann führte sie von 1992 bis 2005 das Haute-Cuisine Restaurant Sukhothai in Zürich. Als weltweit erster Köchin wurde ihr 1997 ein Michelin Stern für thailändische Küche verliehen.

Aus dieser Keimzelle entstand die Sukhothai GmbH. Heute betreiben wir mehrere Betriebe mit verschiedenen Gastrokonzepten.

Die Sukhothai GmbH in Pfäffikon SZ ist die zentrale Produktionsfirma. Dort werden alle Pasten, Gewürzmischungen, Saucen, Suppen, Fonds, Fingerfood etc. hergestellt.

Wanphen Heymann
Wanphen Heymann Sukphan, Wanphen bekam die Kochkunst schon in die Wiege gelegt: Ihr Vater war Chefkoch bei der thailändischen Marine. Schon 1979 eröffnete sie ihr erstes eigenes Take-Out Geschäft in Zürich. 1988 wurde sie erstmals Chefköchin bevor sie 4 Jahre später mit ihrem Ehemann Gion Heymann das Restaurant Sukhothai in der Erlachstrasse eröffnete. Wanphen wurde 1997 als erster thailändischen Köchin einen Michelin Stern verliehen; Guide Bleu und die Welt am Sonntag zeichneten sie gar als beste thailändische Köchin Europas aus.
Gion Heymann
Gion Heymann, Gion's erste berufliche Station war 1969 das berühmte Hotel Seiler im schweizerischen Zermatt. Bevor er 1988 sein erstes eigenes Restaurant in der Schweiz eröffnete, war er in verschiedenen Gastronomiebetrieben im In- und Ausland als Küchenchef, Betriebsleiter und Direktor tätig.
Zusammen mit seiner Frau Wanphen eröffnete er 1992 das Sukhothai Restaurant in Zürich, das sie gemeinsam bis Ende 2005 mit sehr grossem Erfolg führten
Sukhothai Stammrestaurant
Die Keimzelle von Sukhothai, das Restaurant in Zürich-Wiedikon, hat am 19. August 2005, seine Pforten geschlossen:

"Mit grosser Freude blicken wir auf viele Jahre erfolgreicher Gastronomie zurück und bedanken uns ganz herzlich bei unseren treuen Gästen. Ihnen einen unvergesslichen Abend zu bereiten, war unser täglicher Ansporn, ohne den das Sukhothai sicher nicht zu einem der renommiertesten Restaurants der Schweiz aufgestiegen wäre."
(Wanphen und Gion Heymann)

Referenzen
Hier nur ein Auszug der zahlreichen Erwähnungen in der Schweizer und der internationalen Presse:

ZAGAT 2004
ZAGAT zeichnet Sukhothai als einziges Restaurant in Zürich mit 26 Punkten aus!
"Like a real restaurant in Bangkok, this Thai on the other side of the Sihl in Wiedikon (District 3) delivers "great", "hot" cuisine – in fact, fevered fans feel it’s the best in the region and probably even better than you’ll find in Thailand . . ."

Guide Bleu Schweiz 2002
das "beste thailändische Restaurant Europas" wird seinem Ruf gerecht. Hier wird die beste aller asiatischen Küchen von Frau Heymann Sukhphan perfektioniert.

Neue Zürich Zeitung, September 2001
Frau Heymann, eine Thai-Köchin von herausragendem Format. Zubereitung der exotischen Aromen in vollendeter Harmonie